Weitere Recyclinghöfe im Landkreis Dachau öffnen wieder

06. April 2020 : Ab Dienstag, den 07.04.2020, nehmen weitere Recyclinghöfe im Landkreis Dachau wieder ihren Betrieb auf.

Update vom 03.04.2020

Weitere Recyclinghöfe im Landkreis Dachau öffnen wieder

Liste der Recyclinghöfe mit Öffnungszeiten

Ab Dienstag, den 07.04.2020, nehmen folgende Recyclinghöfe zu den bekannten Öffnungszeiten wieder ihren Betrieb auf:

  • Röhrmoos, Schlammerstraße
  • Hilgertshausen, Gumpersdorf, Freisinger Straße
  • Sulzemoos, Ziegelstadel, Ohmstraße 24
  • Karlsfeld, Wehrstaudenstraße

Um eine Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich zu verhindern und zum Schutz der Bür­gerinnen und Bürger, sowie des Recyclinghofpersonals, appelliert die Kommunale Abfallwirt­schaft an die Bürgerinnen und Bürger nur in dringenden Entsorgungsfällen zum Recyclinghof zu fahren.

Auf den Höfen werden max. 10 Fahrzeuge (je nach Größe des Recyclinghofes) eingelassen. Das Zufahrtstor wird, sobald die max. Zahl erreicht wird, geschlossen. Die nachfolgenden Besucher werden nach und nach auf den Recyclinghof gelassen. Dadurch ist mit Stau und längeren Warte­zeiten vor den Recyclinghöfen zu rechnen. Bürgerinnen und Bürger sollten bitte nicht in Grup­pen vor dem Recyclinghof warten und einen Abstand von mindestens 1,5 m Abstand zueinander halten. Auch auf dem Recyclinghof ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu den anderen Besuchern und zum Recyclinghofpersonal einzuhalten.

Sollte es zu groben Missachtungen der Verhaltensregeln und Weisungen des Aufsichtspersonals kommen, behält sich der Landkreis die Schließung einzelner Recyclinghöfe zum Schutz der dort Beschäftigten und der Bevölkerung vor.

Um die Kapazitäten auf den Recyclinghöfen nicht zu überlasten, gelten die Mengenbegrenzun­gen von wöchentlich jeweils max. 1 cbm für Gartenabfälle, Kartonagen, Bauschutt, Flachglas, Holz, Porenbeton, Sperrmüll und max. 1/4 cbm für Rigips.

Die Lenker von Fahrzeugen mit Kennzeichen von außerhalb des Landkreises Dachau müssen die Herkunft der Abfälle in geeigneter Form nachweisen (z. B. durch schriftliche Bestätigung des Ab­fallbesitzers), da nur Abfälle aus dem Landkreis Dachau angenommen werden können.

Für Rückfragen steht die Abfallberatung gerne unter 08131/7414-69 zur Verfügung.


Erstmeldung vom 27.03.2020

Verschiedene Recyclinghöfe im Landkreis Dachau wieder geöffnet

Um eine Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich zu verhindern und zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, sowie des Recyclinghofpersonals, appelliert die Kommunale Abfallwirtschaft an die Bürgerinnen und Bürger nur in dringenden Entsorgungsfällen zum Recyclinghof zu fahren.

Auf den Höfen werden max. 10 Fahrzeuge (je nach Größe des Recyclinghofes) eingelassen. Das Zufahrtstor wird, sobald die max. Zahl erreicht wird, geschlossen. Die nachfolgenden Besucher werden nach und nach auf den Recyclinghof gelassen. Dadurch ist mit Stau und längeren Wartezeiten vor den Recyclinghöfen zu rechnen.

Da gerade zu Beginn der Tagesöffnungszeiten mit einem großen Andrang zu rechnen ist, wird gebeten die Anlieferungen zeitversetzt durchzuführen.

Bürgerinnen und Bürger sollten bitte nicht in Gruppen vor dem Recyclinghof warten und einen Abstand von mindestens 1,5 m Abstand zueinander halten. Auch auf dem Recyclinghof ist ein Mindestabstand von 1,5 m zu den anderen Besuchern und zum Recyclinghofpersonal einzuhalten.

Sollte es zu groben Missachtungen der Verhaltensregeln und Weisungen des Aufsichtspersonals kommen, behält sich der Landkreis die Schließung einzelner Recyclinghöfe zum Schutz der dort Beschäftigten und der Bevölkerung vor.

Um die Kapazitäten auf den Recyclinghöfen nicht zu überlasten, gelten die Mengenbegrenzungen von wöchentlich jeweils max. 1 cbm für Gartenabfälle, Kartonagen, Bauschutt, Flachglas, Holz, Porenbeton, Sperrmüll und max. ¼ cbm für Rigips.

Die Lenker von Fahrzeugen mit auswärtigen Kennzeichen (nicht DAH) müssen die Herkunft der Abfälle in geeigneter Form nachweisen (z. B. durch schriftliche Bestätigung des Abfallbesitzers), da nur Abfälle aus dem Landkreis Dachau angenommen werden können.

Um das Besucheraufkommen auf den Recyclinghöfen zu verringern und zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger sowie des Personals sind alle Giftmobiltermine auf unbestimmte Zeit eingestellt.

Für Rückfragen steht die Abfallberatung gerne unter (08131) 74-1469 zur Verfügung.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.