08. Oktober 2018 : Der Rohbau des neuen Feuerwehrhauses wurde in knapp 6 Monaten Bauzeit fertiggestellt und nunmehr mit dem Richtfest symbolisch der letzte Nagel des Dachstuhls eingeschlagen.

Die neue „Heimat“ der Freiwilligen Feuerwehr Niederroth nimmt langsam Formen an. In knapp 6 Monaten Bauzeit wurde der Rohbau fertig gestellt und mit dem Richtfest am 21. August 2018 symbolisch der letzte Nagel des Dachstuhls eingeschlagen.

Mit Bier und Braten haben rund 40 Mitglieder der FFW Niederroth mit ihren Gästen, unter anderem dem Kreisbrandinspektor Franz Bründler, Vertretern des Marktgemeinderats und der Verwaltung, den Planern und ausführenden Firmen die Fertigstellung des Rohbaus gefeiert.

Die Planungen des neuen Feuerwehrhauses in Niederroth gehen schon ins Jahr 2005 zurück, wie der 1. Bürgermeister Franz Obesser in seiner Rede zum Richtfest berichtete. Damals war noch angedacht, das derzeitige Feuerwehrhaus zu ertüchtigen und zu erweitern. Der Architekt Erwin Zehrer hat seinerzeit die Planung übernommen und schnell erkannt, dass die Kosten hierfür die für einen Neubau weit übersteigen würden. Also hat man in den darauffolgenden Jahren nach einem geeigneten Grundstück gesucht, um der freiwilligen Feuerwehr Niederroth ein neues Heim zu schaffen. Fündig wurde man neben dem Schützenheim „Am Sportplatz“ in Niederroth. Nun konnten die Planungen für das neue Gebäude beginnen.

Der 1. Kommandant der FFW Niederroth, Benedikt Hinner, sowie ihr 1. Vorstand Sebastian Klein haben aktiv mit Ideen und Anregungen zur Ausgestaltung der Pläne beigetragen. Ende 2017 war es dann endlich soweit, die Planungen konnten in die Realität umgesetzt werden.
Auf einem Raster von Pfählen wurde das neue Bauwerk gegründet. Dank der konstruktiven Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten Firmen wuchs das Bauwerk sehr schnell in die Höhe.

Nun stehen noch die Estrich- und Fliesenarbeiten aus, die Fenster werden in Kürze gesetzt und der Innenausbau wird noch das gesamte Frühjahr 2019 in Anspruch nehmen. Wenn alles weiterhin planmäßig verläuft wird die Freiwillige Feuerwehr Niederroth schon im Sommer 2019 ihr neues Gebäude beziehen können.