Erwerb des "Siegel Kommunale IT-Sicherheit"

10. Januar 2022 : Dem Markt Markt Indersdorf wurde das Siegel "Kommunale IT-Sicherheit" des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik überreicht und damit der Basisschutz unserer IT-Systeme bestätigt.

Dieses Zertifikat ist nun bis zum 17.11.2023 gültig.

Das Bayerische E-Government-Gesetz verpflichtet Kommunen ebenso wie alle anderen Behörden des Freistaats zur Einführung von lnformationssicherheitskonzepten.
Solche auf die Gegebenheiten vor Ort angepasste Konzepte haben dabei den systematischen Schutz der drei Grundwerte der Informationssicherheit - Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit - sicherzustellen.

Mit ihrem Konzept stellt der Markt Markt Indersdorf in besonderem Maße die Daten ihrer Bürgerinnen und Bürger unter diesen Schutzmantel.

Bayerische Kommunen stehen vor der Herausforderung, die Weichen für die digitale Zukunft zu stellen. Digitale Angebote für Bürger auf Basis von EGovernment-Lösungen zu schaffen, ist für die Zukunft der kommunalen Selbstverwaltung eine wesentliche Aufgabe. Bürgerinnen und Bürger erwarten und haben Anspruch darauf, dass mit ihren Daten in der öffentlichen Verwaltung sicher umgegangen wird und diese vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden. Investitionen in das Thema IT-Sicherheit sind für das notwendige Vertrauen von zentraler Bedeutung. Die Kommunen haben hier eine Schlüsselstellung.

Das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI) unterstützt die bayerischen Kommunen dabei mit dem "Siegel Kommunale IT-Sicherheit". Mit Erwerb des Siegels können die Kommunen die hohen Anfangshürden bei den Anforderungen an die IT-Sicherheit nehmen und einen großen Schritt in Richtung eines nachhaltigen Cyberschutzes gehen. Das Siegel bietet den bayerischen Kommunen Orientierung bei der Erstellung eines lnformationssicherheitskonzeptes. Darüber hinaus begleitet und berät das LSI die bayerischen Kommunen bei der Umsetzung der hierfür notwendigen Maßnahmen.