Drive-Through-Impfstation in Karlsfeld geht in Betrieb – jetzt Termin buchen

03. Dezember 2021 : Ab Dienstag, 07.12.2021, wird in der „Drive-through“-Impfstation am Karlsfelder See geimpft. Das Konzept „drive-through“ ist auf die neue Impfsituation optimal zugeschnitten. Den Start machen am Dienstag Landrat Stefan Löwl und 150 weitere Landkreisbürger:innen, die dort die wichtige Auffrischungsimpfung erhalten.

Die Impfstation, die von der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) betrieben wird und sich insbesondere auch an Personen über 60 Jahre richtet, steht unter dem Motto „Bequem und Wettergeschützt“. Wie können schnell und einfach möglichst viele Bürger:innen ihre Impfung erhalten?

Aufgrund der Jahreszeit und der nach wie vor sehr hohen Inzidenz ist langes Warten in Schlangen – gerade für ältere Mitbürger:innen - problematisch. Aus diesem Grund hat sich das „Drive-through“-Prinzip als schlüssiges Konzept erwiesen. Die Bürger:innen fahren selbst oder als Beifahrer:in mit dem PKW zur Station und bleiben von der Registrierung über die Impfung bis zur kurzen Wartezeit nach der Impfung in ihrem Auto. Notwendige Aufklärungsgespräche zur Impfung können ebenfalls durchs Autofenster erfolgen. Natürlich sollte die Bekleidung so gewählt werden, dass der Oberarm für die Impfung leicht freigemacht werden kann.

Auf vorerst fünf Fahrspuren werden ab kommenden Dienstag die Impfungen durchgeführt und natürlich können sich auch Mitfahrer:innnen gleich mitimpfen lassen. Besonders wichtig sind im Augenblick jedoch die Auffrischungsimpfung der Bürger:innen über 60, es werden aber grundsätzlich alle Impfungen angeboten und alle zugelassenen Impfstoffe stehen vor Ort zur Verfügung.

Neben den allgemein über das bayernweite BayIMCO-System buchbaren Terminen stehen vormittags reservierte Termine für Landkreisbürger:innen und speziell für die vulnerable Personengruppe der über 60-jährigen zur Verfügung. Diese sind buchbar unter: www.landratsamt-dachau.de/drive-in Weitere Termine werden in das Impfportal BayIMCO  eingestellt und stehen bayernweit zur Verfügung.

Um die Abläufe zu Beschleunigen sollten Personen, die einen Termin über die Landratsamtsseite buchen, sich trotzdem bei BayIMCO registrieren. So kann die notwendige Datenerfassung an der Impfstrecke deutlich verkürzt werden.