Aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Dachau am 09.04.2021

09. April 2021 : + Inzidenzwert aktuell bei 120,7 + Schulen starten grundsätzlich im Distanzunterricht, Abschlussklassen im Wechselunterricht + Entscheidung über weitere Öffnungen seitens der Regierung vertagt, neue Öffnungsregelungen für kommende Woche angekündigt + Impfturbo in der kommenden Woche

Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Dachau liegt aktuell bei 120,7 und damit deutlich unter dem Höchstwert von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage. Da die Inzidenz aber nach wie vor über dem Grenzwert 100 liegt, gilt im Landkreis Dachau weiterhin die sog. „Notbremse“, einschließlich der Ausgangssperre von 22 - 5 Uhr. Die jeweils gültigen Regelungen stehen tagesaktuell im Internet unter www.landratsamt-dachau.de/corona-aktuell.

Zum Schulstart nach den Osterferien am kommenden Montag (12.04.) findet der Schulunterricht gem. § 18 Abs. 1 Nr. 1 (=Inzidenz über 100) der 12. Bay.IfSMV statt. Dies bedeutet, dass in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und Fachoberschulen sowie in Abschlussklassen Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht stattfindet. An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

Neu ist eine allgemeine, inzidenzunabhängige Testpflicht für alle am Unterricht oder in der Notbetreuung teilnehmenden Schülerinnen und Schüler, für Lehrkräfte und das weitere, an Schulen tätige Personal. Diese müssen sich ab kommendem Montag mindestens zweimal wöchentlich auf Corona testen. Am – ggf. künftig auch wieder möglichen Präsenzunterricht - sowie an den Präsenzphasen des Wechselunterrichts und in der Notbetreuung dürfen ab sofort somit nur Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die zu Beginn des Schultages über ein schriftliches oder elektronisches negatives Ergebnis eines PCR- oder POC-Antigentests in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 verfügen (z.B. vom Testzentrum, der Schnellteststrecke, dem BRK, einer Apotheke oder einem Arzt bzw. einer sonstigen berechtigten Teststelle) und auf Anforderung der Lehrkraft vorweisen oder in der Schule unter Aufsicht einen Selbsttest mit negativem Ergebnis vorgenommen haben. Die dem (externen) Testergebnis zu Grunde liegende Testung oder der in der Schule vorgenommene Selbsttest dürfen aufgrund der Inzidenz über 100 höchstens 24 Stunden vor dem Beginn des jeweiligen Schultags vorgenommen worden sein. Alle Schulen im Landkreis wurden hierzu in den vergangenen Wochen mit ausreichend Schnelltests ausgestattet.

Die Informationen zur schulbezogenen Umsetzung und konkreten Unterrichtsgestaltung erfolgt über die jeweiligen Schulleitungen an die ganze Schulfamilie. Informationen zur Testpflicht sowie ein Erklärvideo zum Selbsttest gibt sind auf den Internet-Seiten des Kultusministeriums zu finden: www.km.bayern.de/selbsttests

In den Kindertageseinrichtungen erfolgt gemäß § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 der 12. Bay.IfSMV lediglich eine Notbetreuung. Dies gilt auch für organisierte Spielgruppen.

Die auf Grundlage der Öffnungsstrategie bundesweit beschlossenen und von der Staatsregierung Anfang März angekündigten, weiteren Öffnungsschritte ab 12.04.2021, werden bayernweit vorerst nicht umgesetzt sondern sind auf frühestens Ende April verschoben worden. Ab kommendem Montag sollen jedoch – auch aufgrund von aktuellen Entscheidungen des Verwaltungsgerichtshofs – einige Neuregelungen/Anpassungen der aktuell geltenden Maßnahmen und Beschränkungen, insb. für den Handel, in Kraft treten. Das Landratsamt rechnet mit einer Veröffentlichung dieser Neuregelungen im Laufe des Wochenendes. Ab Montagvormittag werden die dann geänderten Bestimmungen auf den Internet-Seiten des Landratsamts unter www.landratsamt-dachau.de/corona-aktuell zu finden sein. Kernpunkt soll hierbei die Öffnung aller Ladengeschäfte im System „Meet&Collect“ (also für Kunden nach vorheriger Terminabsprache) bis zu einer Inzidenz von 200 sein, wobei ab einem Inzidenzwert über 100 für den Ladenbesuch ein negativer Corona(schnell)test notwendig sein soll. Die Abholung von bestellten Waren (Click&Collect) soll inzidenzunabhängig weiterhin auch ohne negativen Coronatest möglich sein. In welcher Regelungsstufe sich der Landkreis Dachau befindet, wird tagesaktuell ebenfalls unter www.landratsamt-dachau.de/corona-aktuell veröffentlicht.

Außerdem plant das Landratsamt gemeinsam mit den Impfzentren sowie den niedergelassenen Ärzten eine deutliche Steigerung der Impfangebote in den kommenden 10 Tagen. „Nächste Woche können wir endlich mal den Impfturbo zünden,“ freut sich Landrat Stefan Löwl, nachdem er am Donnerstag, 08.04.2021 erfahren hat, dass die bayernweite Impfreserve aufgelöst wird und der Landkreis dadurch deutlich mehr Impfdosen für die kommende Woche in Aussicht hat. „Wenn wir Glück haben, bekommen wir einmalig zusätzliche bis zu 8.000 Impfdosen des Herstellers AstraZeneca und können diese an alle impfwilligen Personen über 60 Jahre verimpten,“ hofft Landrat Löwl. Bereits mit den fest zugesagten Impfdosen werden bis zum Wochenende alle registrierten Personen über 70 Jahre (Prio 2) eine Impfeinladung erhalten, mit den zusätzlichen Impfdosen könnten dann auch zahlreiche andere Personen ab 60 Jahren in den kommenden 10 Tagen eine Coronaschutzimpfung erhalten. „Mein Ziel wären 10.000 Erstimpfungen in 10 Tagen,“ wünscht sich Landrat Stefan Löwl und wird hierzu am Wochenende mit den Impfzentren, den Katastrophenschutzeinheiten sowie den niedergelassenen Ärzten Überlegungen anstellen, wie diese Impfquote erreicht werden kann. „Die Motivation bei allen Beteiligten ist hoch,“ meint auch BRK-Geschäftsführer Paul Polyfka und neben Apotheken haben sich auch schon zahlreiche Ärzte gemeldet, um zu unterstützen. In einem ersten Schritt nehmen in Erdweg sowie in Vierkirchen kommende Woche bereits zwei Außenstellen ihren Betrieb auf.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Gesundheitsamt arbeiten nach wie vor an den Möglichkeiten einer statistischen Darstellung der Inzidenzentwicklung im Landkreis. Dies ist – wie dargestellt – aktuell leider (noch) nicht möglich. Nachstehend die Inzidenzentwicklung der letzten 7 Tage, inkl. den ggf. rückwirkend zu berücksichtigenden Neuinfektionen.

Datum           Anzahl Neuinfektionen
01.04.2021    46

02.04.2021    27

03.04.2021    15

04.04.2021     0

05.04.2021    15

06.04.2021    47

07.04.2021    37

Gesamtzahl der letzten 7 Tage: 187
7-Tage Inzidenz/ 100.000 EW: 120,7

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.