Markt Indersdorf unterstützt Kronkorken-Sammelaktion

24. August 2021 : Kronkorken sammeln für den guten Zweck!

Auf der Suche nach einer Möglichkeit, mit welcher wirklich jeder helfen kann, gründete die Deutsche Wibke Sackeyfio-Herbert, die mit einem Ghanaer verheiratet ist und so das Elend vor Ort selbst erlebt hat, die Organisation „Amebii Ghana Foundation“ im Mai 2014. Man wollte versuchen, allein durch das Sammeln und Einlösen von etwas, das ohnehin im Abfall landen würde, etwas zu erreichen. Das Projekt „Kronkorken helfen“ war geboren.


Um in Ghana ein Kind medizinisch zu versorgen und mit einer zweijährigen Krankenversicherung auszustatten, braucht es weniger als 5 Euro.

Diese Summe kommt mit der Abgabe der gesammelten Flaschenverschlüsse regelmäßig zustande. Mal dauert es ein paar Wochen, mal können mit einer Lieferung gleich mehrere Karten finanziert werden. Eine solche Versicherung läuft dann über zwei Jahre. Nach deren Ablauf verlängern die „Amebii Ghana Foundation“ sie selbstverständlich weiterhin, ebenfalls durch die Kronkorken finanziert.

Als die Dachauerin Petra Bauer von dieser Organisation erfuhr, sammelte sie fleißig mit und unterstützt diese Aktion. Sie wurde zur offiziellen Abgabestelle für die Organisation. Frau Bauer sammelte zunächst im Bekanntenkreis und wird mittlerweile von vielen Gaststätten unterstützt. Bereits zum 4. mal konnte Frau Bauer über 800 Kilo Kronkorken bei einem Wertstoffhändler in München abgeben, der ihr dafür Geld gibt, was sie wiederum der Organisation „Amebii Ghana Foundation“ zu Gute kommen lässt.  

Von der Organisation beeindruckt wurde am Rathaus Markt Indersdorf nun auch ein Sammelbehälter aufgehängt. Mit den Gedanken „Helfen kann so einfach sein“ möchte der Bürgermeister die Sammelaktion unterstützten.

Bürgermeister Obesser würde sich über weitere Unterstützer freuen. Wer also Kronkorken abgeben möchte, kann dies hier sehr gerne tun. In zeitlichen Abständen werden die gesammelten Kronkorken dann Frau Bauer zur Verfügung gestellt.